DOWNLOADS ZU DEN PRODUKTIONEN

Das große Heft

PR-Informationen

PR-Informationen

!!! VERSCHOBEN !!!

Bedauerlicherweise konnten wir können im Dezember 2020 DAS GROSSE HEFT nicht wiederaufnehmen. Wir versuchen Ersatztermine zu finden.

Abgesagte Termine: 9.-12. und 15.-17. Dez. im Kosmos Theater Wien

Kontakt:

Birgit Schachner | 06645094054 | kommunikation@makemake.at

Key-Szenenfotos:

Das große Heft
Michèle Rohrbach (c) Bettina Frenzel
Das große Heft
Jeanne Werner (c) Bettina Frenzel

Weitere Informationen sowie Bilder zum Stück finden Sie hier

weiter leben

PR-Informationen

PR-Informationen

!!! Premiere VERSCHOBEN auf 2. Mai 2021 !!!

Anfragen Presseakkreditierung: hello@jollyhager.com

Weitere Informationen sowie Bilder zum Stück finden Sie hier

newsletter
Medien

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine Mail mit dem Bestätigungs-Link geschickt. Bitte klicken Sie auf den Link, um die Anmeldung zu bestätigen.
Es liegt ein Fehler vor - bitte versuchen Sie es noch einmal oder kontaktieren Sie uns unter kommunikation@makemake.at

Allgemeine Downloads

Das Wiener Künstlerinnenkollektiv makemake produktionen, kurz: makemake ['make'make] - nach der Schöpfer- und Fruchtbarkeitsgottheit der Kultur der Osterinsel – entwickelt seit 2011 Theater- und Performance-Formate. Die Gruppe vertraut in das Unbekannte und erkundet mit seinen unterschiedlichen Publika Konstruktionen von Wirklichkeit und Formen der Begegnung. Die ausufernde Ästhetik von makemake speist sich aus einer großen Liebe zu Literatur, Musik und Choreografie, sowie der bildenden Kunst, wobei Genrekonvention hier schamlos außer Kraft gesetzt werden. makemake überfordert, überlagert und überschreibt.

Den Kern von makemake bilden sechs Theatermacherinnen, die ihre jeweils eigene starke künstlerische Praxis in die Projekte einbringen: Sara Ostertag (Regie), Nanna Neudeck (Bühne und Kostüme), Martina Rösler (Choreografie/Performance), Anita Buchart (Dramaturgie), Michèle Rohrbach (Schauspiel) und Julia Haas (Produktion). Mit Das große Heft nach Ágota Kristóf standen sie auf der Shortlist des Berliner Theatertreffen 2020. 2018 erhielt die Gruppe für Muttersprache Mameloschn den Nestroy Theaterpreis in der Kategorie Beste Off-Produktion. makemake produktionen wurde mehrfach mit dem STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum ausgezeichnet.

So sinnlich, eigensinnig und überbordend hat man Theater selten gesehen.
Die Zeit

Die Bühnenformation gehört zu den bemerkenswertesten und produktivsten Kräften der Wiener Off-Szene.
Jury des Wiener Theaterpreis Nestroy

Jeder Einsatz platzender Farbbomben, jeder Sprach-, Licht- und Musikwechsel ist ein Takt in einer gesamtkünstlerischen Partitur.
nachtkritik.de über DAS GROSSE HEFT

Teamfotos

Bitte beachten Sie, dass Fotos nur im Zusammenhang mit makemake produktionen und unter Angabe des Copyrights der Fotograf*innen honorarfrei verwendet werden dürfen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: kommunikation@makemake.at

Einzelfotos

Anita Buchart

Julia Haas

Nanna Neudeck

Sara Ostertag

Michèle Rohrbach

Martina Rösler

Logos